Junktown von Mathias Oden

Inhalt:https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Oden_MJunktown_180789.jpg

Drogenkonsum ist oberste Bürgerpflicht im Land dessen Hauptstadt nur noch Junktown genannt wird. Es wirkt alles so rosig, die Regierung achtet drauf, dass alle Bürger ihre Drogenrationen einnehmen um sie bei Laune zu halten. In Wahrheit steckt hinter der (Drogen)konsmgesellschaft eine strenge Diktatur.
Inspektr Solomon Cain wird zu einer Mordermittlung gerufen. Die Besonderheit an dem Fall ist, dass er an einer Maschine, einer Brutmutter, bagangen wurde. Schnell stellt Cain fest, dass hinter dem scheinbar simplen Mordfall etwas viel tiefgehenderes steckt als nur eine einfache Ermordung.

Der Fall führt Cain tief in de Abgründe der Konsumgesellschaft und in die Konflikte der Diktatur. Zusätzlich stößt er auch an den Rand seines eigenen Gewissens. „Junktown von Mathias Oden“ weiterlesen

Advertisements

Fireman von Joe Hill

DSC01829.JPGInhalt:

Auf der ganzen Welt treibt eine Infektionskrankheit ihr Unwesen. Die Kranken bekommen zunächst Male auf der Haut, bevor sie in Flammen aufgehen und durch Verbrennen sterben.
Harper Grayson arbeitet als Krankenschwester. Als auch bei ihr die ersten Male zu sehen sind, will ihr Mann Jakob ihrem leben ein Ende setzen, so wie sie es ausgemacht hatten. Aber Harper ist schwanger und will das Kind gebären.
Der Fireman, den sie, ohne es zu wissen bereits kennt, rettet ihr das Leben und bringt sie in Sicherheit. Doch die Angst um ihr Leben ist noch lange nicht vorbei. „Fireman von Joe Hill“ weiterlesen

Die Moortochter von Karen Dionne

DSC01948.JPGInhalt:

Helena Pelletier lebt auf der Upper Peninsula in Michigan. Ihr Vater war für Helena immer ein Held bis sie vor 15 Jahren erfuhr, dass er ihre Mutter entführt hatte. Als ihre Mutter entführt wurde war sie gerade einmal im Teenie-Alter. Mit 16 wurde sie von ihrem Entführer schwanger. Die Familie lebte lange nach den Regeln des Vaters in einer Blockhütte im Moor der Upper Peninsula. Nachdem Helena all das herausfand sorgte sie (als Teenie) dafür, dass ihr psychopathischer und nazistischer Vater ins Gefängnis, sie und ihre Mutter frei kamen.

Helena gründete eine glückliche Familie und ist zweifache Mutter. Doch eines Tages ist plötzlich alles anders. Aus dem Hochsicherheitsgefängnis ist ein Häftling entflohen. Helena weiß sofort, dass es ihr Vater ist. Er hat noch einen Rechnung mit ihr offen. Die Familienidylle ist in Gefahr. „Die Moortochter von Karen Dionne“ weiterlesen

Trügerische Nähe von Susanne Kliem

trügerischeNäheInhalt:

Marlis und Johannes bilden mit Nora, Alexander und ihrem Sohn Lukas eine kleine „WG“ in einem renovierten Bauernhof vor den Toren Berlins. Alle träumen von einem Neuanfang, doch das plötzliche Auftauchen von Livia, Marlis Tochter aus erster Ehe bringt einige unerwartete und ungeliebte Veränderungen mit sich. Aus der Landidylle wächst ein Geflecht aus Lügen, Verrat, Neid und Eifersucht. „Trügerische Nähe von Susanne Kliem“ weiterlesen

Ohne Ausweg von Kathrin Lange

OhneAuswegInhalt:

Faris Iskander, ein Sonderermittler beim LKA Berlin, wird als Undercoveragent in die JVA Karlshorst eingeschleust, nach dem sein Kollege bei Ermittlungen in einer Terrorgruppe ermordet wurde. Faris, als islamistischer Terrorist getarnt, soll im Gefängnis neue Fakten über den eingebuchteten Anführer, Muhammad al-Sadiq, eines Terrornetzwerks in Erfahrung bringen. „Ohne Ausweg von Kathrin Lange“ weiterlesen

Der Letzte Befehl von Lee Child

DSC01794.JPG

Inhalt:

Wir schreiben das Jahr 1997, „Der Letzte Befehl“ ist somit eine Reise in die Vergangenheit des „Kultermittlers“ Jack Reacher und spielt zeitlich gesehen vor den 17 anderen Bändern der Jack Reacher-Reihe.
Der Militärpolizist Reacher wird in eine Kleinstadt in Missisippi beordert, in der eine junge Frau gewaltsam ums Leben kam.  Zu den Verdächtigen gehört der Sohn eines einflussreichen Politikers, der im Militärcamp der Ortschaft stationiert ist. Die Karriere dieses Mannes und der Ruf der Armee sind in Gefahr. „Der Letzte Befehl von Lee Child“ weiterlesen

Mein Leben als Zucchini von Gilles Paris

Zucchini.jpg

Inhalt:

Icare, der eigentlich viel lieber Zucchini genannt werden will, lebt, seit sein Vater mit einer anderen Frau der „Pute“ weggegangen ist, bei seiner Mutter. Die arbeitslose Alkoholikerin kümmert sich kaum um ihren Sohn und Zucchini muss schon früh lernen auf eigenen Beinen zu stehen. Nur wenn er etwas dummes macht bekommt er Aufmerksamkeit in Form einer „Abreibung die sich gewaschen hat“.
Nach dem Tod seiner Mutter lernt Icare den Gendarmen Raymond kennen, der den kleinen Balger sofort ins Herz schließt. „Mein Leben als Zucchini von Gilles Paris“ weiterlesen

Ein Diktator zum Dessert von Franz-Oliver Giesbert

Klappentext:

Rose betreibt ein kleines Restaurant in Marseille. Sie ist 105 Jahre alt und hat das 20. Jahrhundert mit all seinen Facetten hautnah erlebt. Für den Fall, dass ihr jemand blöd kommt, trägt sie immer einen Colt in der Tasche. Sie lässt sich von ihrem jugendlichen Gehilfen auf dem Motorrad durch die Stadt kutschieren, hört Patti Smith, treibt sich auf Singlebörsen herum und fühlt sich nun alt genug, ihre Memoiren zu schreiben…

Diktator_Dessert

„Ein Diktator zum Dessert von Franz-Oliver Giesbert“ weiterlesen

Der Marsianer von Andy Weir

Der Marsianer ist 2011 in den USA erschienen. In Deutschland ist das Buch seit 2014 verfügbar (Verlag: Heyne). Das Buch wurde 2015 von 20th Century Fox verfilmt.

2017-02-06-15-08-15[1].jpg

Klappentext:

Ein Mann. Allein. Auf dem Mars. Bringt ihn zurück! Bei einer Expedition auf dem Mars gerät der Astronaut Mark Watney in einen Sandsturm und wird bewusstlos. Als er aus seiner ohnmacht erwacht, ist er allein. Auf dem Mars. Ohne Crew. Die spektakulärste Rettungsmission um das Überleben eines einzelnen Menschen beginnt…

„Der Marsianer von Andy Weir“ weiterlesen